Natura Siberica

Natura Siberica errichtet seine vierte zertifinierte Bio-Farm auf der Insel Kunaschir

Juni 21, 2017

Die Insel Kunaschir liegt im Ochotskischen Meer. Vulkane, warme Mineralwasserquellen und eiskalte Seen prägen ihre einzigartige Natur. Aufgrund des typischen, besonders rauen Klimas enthalten die dortigen Pflanzen und Algen sehr viele schützende Inhaltsstoffe und besitzen erstaunliche antioxidative Eigenschaften.

Auf einer Fläche von insgesamt 1,92 Hektar will Natura Siberica Wildpflanzen wie das japanische Pfeifengras (Molinia Japonica), kurilischen Rosenwurz und fünfundzwanzig weitere einzigartige Pflanzenarten anbauen. Die Extrakte aus diesen Pflanzen werden die Grundlage exklusiver neuer Produkte bilden, die Haut und Haar mit ihrer außergewöhnlichen Vitalkraft pflegen.

Die neue zertifizierte Bio-Farm setzt auf Wildsammlung, um gemäß der Unternehmensphilosophie einen Beitrag zur Erhaltung der Kultur und der Traditionen kleiner Völker im Norden und im Fernen Osten Russlands zu leisten. Die Inselbewohner werden bei der Wildsammlung dieser speziellen Kräuter und Blumen eine wichtige Rolle spielen.

Anschrift der neuen Farm: Ortschaft Dubovoe, Distrikt Südliche Kurilen, Region Sachalin, Russland.